Traumhochzeit von Fürst Albert von Monaco und Charlene Wittstock

Veröffentlicht auf von bunnys-wonderland.over-blog.de

Emotionaler Moment beim Ablegen des Brautstraußes in der Kirche Saint Dévote.

 

Unter Tränen hat Fürstin Charlene nach der kirchlichen Trauung ihren Brautstrauß in der Kirche St. Dévote abgelegt. Als sie zusammen mit Albert in der Kirche stand, rannen ihr die Tränen über die Wangen. Mit einem weißen Taschentuch tupfte sich die Braut die Augen trocken. Albert tätschelte ihr liebevoll den Arm. Als die Brautleute vor die Kirche traten, küssten sie sich noch einmal kurz.

 

Albert_Charlene_20__837132b.jpg

 

359129ca9dd11b2b262d6552880e.jpg   HBqOCAuh_242x135.jpg

 

 

19.30 Uhr – Kein Kuss?

Nun, auf einen Kuss haben wir vergeblich gewartet und dennoch: Wir fanden, die Hochzeit des monegassischen Fürstenpaares war romantisch, berührend, ergreifend und einfach nur schön! Viel Glück und alles Gute, Albert und Charlène!

 

80912A368E0FADAD7E0351CFCF2C.jpg

 

19.07 Uhr – Charlène und Albert erreichen den Palast

Das Brautpaar ist wieder zurück am Palast. Jetzt warten wir nur noch auf einen leidenschaftlichen Kuss, dann ist die Traumhochzeit perfekt!

 

18.52 Uhr – alte monegassische Tradition

Fürstin Charlène legt ihren Brautstrauß an der Kapelle Sainte Dévote ab. Das ist ein Brauch in Monaco, den auch Alberts Mutter, die verstorbene Fürstin Grazia Patrizia, befolgt hat. Charlène lässt den Gefühlen freien Lauf: Sie weint und sieht dabei immer noch wunderschön aus. Wir lieben ihr schlichtes Kleid mit den unzähligen Kristallen und dem eleganten Schnitt.

 

18.35 Uhr – Rundfahrt durch das Fürstentum

Die Frischvermählten besteigen ihr speziell angefertigtes Hybrid-Auto von Lexus, um zur Kapelle der Sainte Dévote, der Schutzheiligen Monacos, zu fahren. Auf dem Weg dorthin winkt das Paar seinen Untertanen zu. Schiffshörner blasen im Hintergrund.

 

18.30 Uhr – Charlène und Albert verlassen den Palasthof

Das Brautpaar verlässt über den Ehrenhof den Palast und tritt vor sein jubelndes Volk. Es ertönen Fanfaren. Die Menge applaudiert dem Fürsten und seiner Frau. Blütenregen. Wie romantisch!

 

18.23 Uhr – Unterschreiben der Hochzeitsurkunde

Zuerst unterschreibt Fürstin Charlène mit sicherer Hand die Trauungsurkunde. Fürst Albert wartet geduldig, dann muss auch das monegassische Staatsoberhaupt seine Unterschrift unter die Trauungsurkunde setzen. Auch die beiden Trauzeugen, Christopher Levine und Donnatella Knecht de Massy, unterschreiben die Trauungsurkunde.

 

18.20 Uhr – Das Brautpaar verlässt den Palasthof

Das Paar verlässt – jetzt auch vor Gott verheiratet – den Palasthof, wo die Trauung stattgefunden hat. Es wird nun in der Palastkirche ihre Trauungsurkunde unterschreiben.

 

c82237aa0198872fda8740c7bcfc.jpg

 

18.14 Uhr – Segen

Erzbischof Barsi segnet das Paar und die Hochzeitsgesellschaft. Anschließend: Franz Schuberts „Ave Maria“, vorgetragen vom weltberühmten italienischen Tenor Andrea Bocelli. Damit endet der Gottesdienst. Was für eine Märchenhochzeit!

 

18.00 Uhr – Das Abendmahl

Zuerst nimmt Bernard Barsi das Abendmahl zu sich, dann wird es unter den Anwesenden verteilt. Albert sieht überwältigt aus. Charlène wirkt immer noch ergriffen von der Zeremonie. Hin und wieder werfen sich die beiden verliebte Blicke zu, tuscheln. Kurz davor: Das Paar hat endlich Gelegenheit, sich zu küssen, als Albert Charlènes Schleier abnimmt. Gänsehaut pur!

 

17.51 Uhr – Das Vaterunser

Die Hochzeitsgesellschaft betet das „Vaterunser“, danach erbittet der Erzbischof den Segen Gottes für das Paar.

 

17.46 Uhr – Das Abendmahl wird präsentiert

Bernard Barsi präsentiert dem Brautpaar das heilige Abendmahl (bestehend aus Oblate und Wein), ein alter, heiliger Brauch im christlichen Glauben. Dazwischen: Es ist ein herzergreifender Moment, als Albert seiner Frau Charlène hilft, aufzustehen, da sie zeitweise knien mussten.

 

17.42 Uhr – Gebet

Der Erzbischof ruft zum Gebet auf. Anschließend singt die Hochzeitsgemeinde ein Stück aus der „Krönungsmesse“ von Mozart.

 

17.36 Uhr – Fürbitten

Die Fürbitten für das frisch vermählte Paar werden verlesen. Darunter: Kindersegen, Glück, Zufriedenheit ...

 

17.34 Uhr – Hochzeitsmusik

Die Südafrikanerin Pumeza Matshikiza singt ein traditionelles Hochzeitslied, das bei den Zuschauern vor dem Palast Begeisterung hervorruft.

 

17.32 Uhr – Austausch der Ringe

Albert steckt Charlène den Ring an den Finger. Danach tut Charlène dasselbe. Sie strahlt. Er sieht glücklich aus. Das muss Liebe sein!

 

17.31 Uhr – Ja, ich will!

„Diese Liebe kann keiner mehr trennen“, so Bernard Barsi.

 

17.29 Uhr – Frei, geliebt und christlich

Das Brautpaar gibt an, dass sie sich frei für einander entschieden haben und nach der christlichen Kirche leben wollen. Und dann die Frage aller Fragen: „Wollen Sie, Albert, Charlène zu Ihrer Frau nehmen?“ – „Oui!“

 

17.26 Uhr – Bekenntnis zur Kirche

Das Fürstenpaar Charlène und Albert bekennt seinen christlichen Glauben vor dem monegassischen Erzbischof. Danach treten die Trauzeugen an den Altar.

 

17.23 Uhr – Zitat Bernard Barsi

„Die Hochzeit von Fürst Albert und Charlène erfüllt uns mit Freude“, so der Erzbischof. Wie Recht er doch hat!

 

17.18 Uhr – Der Erzbischof von Monacco leitet den Gottesdienst

Bernard Barsi predigt von Liebe und der Verbindung zweier Menschen. Außerdem erwähnt er die Verpflichtung des Paares der Gesellschaft gegenüber.

 

17.06 – Lesungen werden vorgetragen

Verschiedene Mitglieder der Grimaldi-Familie (die Töchter von Prinzessin Caroline und Prinzessin Stéphanie) tragen Lesungen vor, dazwischen singt ein Chor Lieder für Charlène und Albert.

 

17.03 Uhr – Die Trauung beginnt

Charlène sieht so emotional aus! Es kommt uns so vor, als ob sie jeden Moment in Tränen ausbrechen könnte, während die Hochzeitsgesellschaft das Lied „Gloria“ aus der Krönungsmesse von Mozart für das Paar singt.

 

17.00 Uhr – Michael Wittstock übergibt Charlène an Albert

Was für ein berührender Moment! Daddy Wittstock übergibt die Hand seiner Tochter an ihren neuen Ehemann, Fürst Albert von Monaco.

 

16.56 Uhr – Fürstin Charlène

Die Menge tost während Charlène von ihrem Vater zum Altar geführt wird. Sie trägt ein traumhaftes Kleid von Giorgio Armani. Es hat eine lange Schleppe und ist mit tausenden von Kristallen besetzt. Traumhaft. Wunderschön. Bezaubernd. Uns fehlen die Worte. WOW!

 

16.55 Uhr – Fürst Albert

Der Bräutigam trägt eine weiße Uniform. Sieht er etwa nervös aus? Wir finden nicht.

 

16.54 Uhr – Die Hochzeits-Zeremonie geht gleich los

Der monegassische Erzbischof wird den Gottesdienst halten. Wir sind schon so gespannt auf das Jawort!

 

16.50 Uhr – Auftritt Nicolas Sarkozy

Der französische Präsident Nicolas Sarkozy kommt am Palast an und wird umjubelt. Leider ist seine schwangere Frau Carla Bruni zuhause geblieben.

 

16.46 Uhr – Deutschlands Bundespräsident kommt an

Christian Wulff und seine Frau betreten den Palast in Monte Carlo. Seine Frau Bettina sieht in einem schlichten Kostüm etwas altbacken aus.

 

16.44 Uhr – Prinzessin Máxima

Prinzessin Máxima und ihr Mann, Willem-Alexander erreichen den Palast. Sie trägt ein senfgelbes Kleid.

 

16.37 Uhr – Stéphanie von Monaco erreicht den Palast

Alberts Schwester Stéphanie und ihre Kinder laufen über den roten Teppich und betreten den Palasthof.

 

16.35 Uhr – Ankunft Familie Wittstock

Mutter Lynette und die beiden Brüder der neuen monegassischen Fürstin gehen über den roten Teppich. Nach ihnen: Einige Mitglieder der Grimaldi-Familie.

 

16.32 Uhr – Ankunft der ersten Royals

Royals aus Schweden, Belgien und Großbritannien kommen gerade an. Auch Prinzessin Victoria von Schweden macht sich gerade auf ihren Weg zum Palast, dicht gefolgt von dem norwegischem Kronprinzen Haakon und seiner Frau

16.19 Uhr – Lady hoch drei

Donatella Knecht de Massy, Charlènes Trauzeugin, tritt vor die jubelnden Royal-Fans vor dem Palast. Kurz nach ihr kommt Supermodel Naomi Campbell an. Auch Madeleine von Schweden ist jetzt auf dem Weg zum Palast.

 

16.10 Uhr – Die Crème de la Crème der Mode erreicht den Palasthof

Karl Lagerfeld, Roberto Cavalli und Giorgio Armani, der, wie wir jetzt wissen, Charlènes Brautkleid mit Perlen und Swarovski-Kristallen designt hat, laufen über den roten Teppich vor dem Palast. Update 16.26 Uhr: Wie wir gerade erfahren haben, sitzen die drei Modeschöpfer im Palasthof WEIT entfernt voneinander.

 

16.03 Uhr – Franziska van Almsick ist bereits auf ihrem Platz

Die weniger hochkarätigen Gäste haben bereits ihre Plätze in den hintersten Reihen im zur Kathedrale umfunktionierten Palasthof eingenommen. Darunter: Einige monegassische Politiker sowie Charlènes Schwimmer-Kollegin, Franziska van Almsick.

Übrigens: Es ist heiß in Monte Carlo, weshalb Fächer verteilt werden.

 

15.57 Uhr – Die ersten Gäste treffen im Palasthof ein

In etwas mehr als einer Stunde beginnt die kirchliche Trauung von Fürst Albert Alexandre Louis Pierre Rainier Grimaldi und seiner Charlene Wittstock, die seit der standesamtlichen Hochzeit mit dem monegassischen Fürsten am 1. Juli 2011 eigentlich schon Charlène Grimaldi heißt.

 

Bereits jetzt treffen die ersten Gäste ein. Dresscode für die Damen: Hut, Kostüm oder Kleid, möglichst farbenfroh. Für den Empfang abends muss es dann ein langes Abendkleid zum Diadem sein.

 

57b6feec69ea139564a4aa5e5875.jpg  3883B77897CD2B7A956A047F567CF.jpg

 

 

HBWZYgYH_Pxgen_r_Ax480.JPG

 

00057354_00280353.jpg  HBLuFcRF_Pxgen_r_700xA.jpg

 

Albert_Charlene_27__837164c.jpg

 

B9A592A22DA3414B7AA166EB2228.jpg

 

3-h-343.bild.jpg

Um über die neuesten Artikel informiert zu werden, abonnieren:

Kommentiere diesen Post